Der Einfluss von Infrarotwärme auf Ihr Wohlbefinden

Achten Sie in Ihren vier Wänden auf die Qualität von Wärme, Licht und Luft! Diese Parameter nehmen wir oftmals nur unbewusst wahr, dennoch trägt deren Zusammenspiel sehr stark zu unserem Wohlbefinden bei.

Eine gutes und gesundes Heizsystem beeinflusst erheblich die Luftqualität im Raum und das Wohlbefinden der Bewohner. Strahlungswärme oder Infrarotwärme sind die Schlüsselwörter für gesundes Wohnen. Lange Zeit nicht wirklich ernst genommen, hat das Heizen mit Infrarotheizungen in den vergangenen Jahren einen wahren Trend ausgelöst.

Auf den folgenden Seiten wird die Infrarotheizung mit Strahlungswärme ausführlich erklärt.

carrara_cd_bad

Das Prinzip Infrarot-Natursteinwärme - Einfach besser heizen mit Stein

Eine sonnengewärmte Hauswand abends im Spätsommer. – Jeder kennt dieses angenehme, wohlige Gefühl, wenn die Wand Wärme “abstrahlt”.
Oder denken Sie doch nur an Omas Kachelofen, dessen Wärme durch und durch geht!
Strahlungswärme – eine faszinierende und seit Jahrtausenden bewährte Art der Wärmeübertragung.

Dieses Prinzip haben wir uns mit der Infrarot Natursteinheizung zunutze gemacht.

Erst massive drei Zentimeter echter Marmor oder Granit verleihen der Infrarotheizung aus Naturstein ein ordentliches Maß an Wert und Qualität. Immer wieder ist man versucht, die Oberfläche des Steines berühren. Der massive Stein fühlt sich natürlich sanft und warm an.

Verschiedene Oberflächen von poliert, geschliffen bis antik gebürstet vermitteln natürliche Wertigkeit, ohne aufdringlich zu wirken.

Erleben Sie, wie faszinierend kuschelig sich strahlungsbeheizte Räume anfühlen!

Die Wärme wird dort erzeugt, wo sie benötigt wird

Leitungsverluste wie bei Zentralheizungen entstehen keine, denn die benötigte elektrische Energie wird direkt vor Ort im Heizelement fast vollständig in Wärmeenergie umgesetzt.

Trockene Wände mit Natursteinwärme

Natursteinwärme trocknet Wände, verbessert den Dämmwert, reduziert die Zirkulation von Luft, Staub und Bakterien, und sorgt für ein unerreicht angenehmes Raumklima!

Konstante Luftfeuchtigkeit

Trockene, verbrauchte Luft ist Vergangenheit, denn die Luftfeuchtigkeit bleibt konstant im gesunden Bereich.

Aufbau der Infrarotheizungen:

Eine 3 cm starke Marmor- oder Granitplatte wird über elektrische Heizleiter in exakt definierten Leiterbahnen „von innen heraus” erwärmt. Eingebaute Thermo-Schutzschalter verhindern ein Überhitzen der WOHLFÜHLWÄRME Natursteinheizung.

Der entscheidende Vorteil dieser bewährten Technik: Die gleichmäßige, sanfte Wärmeabgabe und die extreme Langlebigkeit der WOHLFÜHLWÄRME Natursteinheizung.

funktion_vde

Integrierte Dämmplatte ohne Aufpreis!

Eine Besonderheit unserer Infrarotheizungen – die rückseitig integrierte, 3 mm starke mineralische Dämmplatte, garantiert die Wärmeabgabe nach vorne in den Raum, vermindert Wärmeverluste durch die Wand und spart bis zu 25 % wertvolle Energie.

Sicherheit und Qualität

Wir legen großen Wert auf höchste Qualität und handwerklich korrekte Verarbeitung.

Sämtliche Bauteile verfügen über inländische und internationale Zulassungen sowie anerkannte Sicherheits-Standards (VDE, GS und CE).

Alle Komponenten unserer Natursteinheizung werden ausschließlich in Deutschland bearbeitet oder hergestellt.

Fordern Sie gleich weitere Informationen an!

sah01

Infrarotwärme ist reine Strahlungswärme

Im Gegensatz zur Konvektionswärme arbeitet eine WOHLFÜHLWÄRME Natursteinheizung nach dem Prinzip der Strahlungswärme oder auch Infrarotwärme. Eine 3 cm starke Natursteinplatte (Marmor oder Granit) wird über innenliegende, elektrische Heizleiter beheizt. Die Wärmeenergie wird durch die kristalline Struktur des Natursteines gleichmäßig diffus (nach allen Seiten abstrahlend) in den Raum abgeben.

Natursteinheizung statt Konvektion! – Direkte Übertragung von Wärme durch Strahlung

Konvektionsheizungen (Konvektion: von lat. convehere = mittragen, mitnehmen) erwärmen im Gegensatz zur Natursteinheizung große Mengen Luft und erzeugen ständige Luftbewegungen im Raum. Konvektionsheizungen überhitzen oft die Raumluft und verwirbeln Staub und Keime.

Strahlungswärme ist gesünder, weil kaum Luftverwirbelungen entstehen.
Staub und Schwebeteilchen bleiben am Boden.

Wände, Decke und Boden werden in konvektiv beheizten Räumen fast ausschließlich von den vorbeistreichenden Luftströmen temperiert.
Bei dieser Art der Wärmeübertragung bleiben die Oberflächen der Wand kälter als die Raumluft. Luftfeuchtigkeit kondensiert an den kalten Wänden – Die Wand wird nass.

Genau umgekehrt sollte es sein, denn eine temperierte, trockene Wand dämmt und wärmt wesentlich besser als eine kalte, feuchte Wand.

Wie auch die Sonnenstrahlung temperiert die Natursteinheizung im ersten Schritt durch direkte Übertragung der Strahlungswärme alle festen Körper im Wohnraum. Erst später kommt die Raumluft über die Wärmeabgabe dieser festen Stoffe auf Temperatur.

Diese Art der direkten Wärmeübertragung empfindet der Mensch als besonders angenehm.

Trockene Wand spart Energie!

Eine der einfachsten und effektivsten Methoden, Energie zu sparen, sind trockene Wände!

Infrarotwärme oder Strahlungswärme entzieht dem Mauerwerk Feuchtigkeit und verringert die relative Ausgleichsfeuchte der Wand. Durch den Feuchtigkeitsentzug im Baustoff verschiebt sich der Taupunkt nachweislich um ca. 1/3 nach außen. Ein massiver Baustoff wird hochdämmend auf der dem Raum zugewandten Seite.

Temperaturabsenkung bei gleicher Behaglichkeit

Mit einer Natursteinheizung können Sie aufgrund der sehr angenehm empfundenen Strahlung auf den Körper die Raumtemperatur um ca. 2 – 3° Grad ohne Behaglichkeitsverlust absenken.

20 % Heizkosten sparen?

Wenn Sie die Temperatur im Raum um 1° Grad absenken, bewirkt das ca. 6 – 7 % Energieersparnis.

Die Natursteinheizung hilft Energie zu sparen, denn ohne Behaglichkeitsverlust kann die Raumtemperatur um ca 3° Grad gesenkt werden.

Konkret bedeutet das ca. 20 % Heizkostenersparnis!